Octomore 11.2, stark getorfter Single Malt Whisky

Die Legende Bruichladdich Octomore ist wieder bei uns erhältlich!

Die Geschichte des Octomore begann mit einer einzigen Frage zu später Stunde: „Was wäre eigentlich, wenn...?“. Seit seiner ersten Destillation im Jahr 2002 hat er bisheriges Whisky-Wissen stets aufs Neue herausgefordert.

Der Octomore ist wie eine immerwährende Überraschung. Hier werden die Konventionen für Single Malt nicht als gegeben hingenommen. Octomore, das bedeutet Risiken einzugehen, gewohnte Pfade zu verlassen, Konventionen zu hinterfragen und eine neue Welt der Aromen zu betreten. 
Die Industrienorm ist dabei nicht das Maß der Dinge. Der Octomore erreicht seine volle Stärke nach einer fünfjährigen Reifung; er ist besonders stark getorft und in natürlicher Fassstärke abgefüllt. 
Worte reichen eben nicht aus, um seine Vielschichtigkeit zu beschreiben. Die Magie dieses unendlich verlockenden Single Malt – delikat, aber kräftig, und voller Aromen – liegt in seiner Verkostung.

WIR STELLEN VOR: OCTOMORE 11.2

Zwei unterschiedliche verlockende Spirituosen wurden miteinander kombiniert, um den Octomore 11.2 zu erhalten. Im Winter 2014 aus hundertprozentig schottischer Gerste der 2013er Ernte destilliert, schlugen unsere besonders stark getorften Octomore Spirituosen zwei unterschiedliche Wege ein.
Der erste Teil reifte fünf Jahre lang in ehemaligen Rotweinfässern aus der Region um Pauillac in Frankreich. Der zweite Teil reifte fünf Jahre lang sowohl in ehemaligen, amerikanischen Whiskey-Fässern und in ehemaligen Rotweinfässern aus der Region um St. Julien in Frankreich.

  • Torfgehalt 139,6 ppm
  • Destilliert im Jahr 2014 aus 2013 geernteter Gerste aus zu 100 Prozent schottischem Anbau der Sorten Concerto und Propino
  • Zu 25 Prozent in ehemaligen Pauillac-Rotweinfässern und zu 75 Prozent in ehemaligen amerikanischen Whiskey-Fässern gelagert. AnschlieĂźend 18 Monate in Weinfässern aus St. Julien weiter gereift
  • FĂĽnf Jahre lang vollständig auf Islay gereift
  • Nicht kĂĽhlgefiltert und ohne Farbstoffe abgefĂĽllt in der Bruichladdich-Destillerie, 58,6% Vol.

ENTDECKEN SIE MEHR AUS DER BRUICHLADDICH-DESTILLERIE